Dr. Elke Therre-Staal

*1943 in Westpreußen, heute Polen, geboren,
in Westdeutschland aufgewachsen, promovierte Psychiaterin und Psychotherapeutin,
eigene Praxis seit 1986.

Lyrikveröffentlichungen in Anthologien 2003, 2004, 2005.

Preisträgerin für eine Kurzgeschichte 2003 der Hamburger Axel-Andersson-Akademie, Lyrikveröffentlichungen in der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte, in der Literareon Lyrik-Bibliothek, im Jahrbuch für das neue Gedicht 11.September der Brentano-Gesellschaft 2006,in Poesie 21: Ein Teddy aus alten Tagen 2007 . Kurzgeschichten in folgenden Anthologien:
„Plötzlich hatte die Welt wieder vier Himmelsrichtungen“(Edition Schreibtisch) „Von der Zärtlichkeit des Übermorgen“(AF Verlag)
„Begegnungen“ (edition leselust)2007 . „Begegnungen“ (edition leselust) 2008: ausgezeichnet als beste Kurzgeschichte des Jahres. „Begegnungen“ (edition leselust) 2009 „Unheilige Gedanken zur heiligen Elisabeth“ ( Verlag Schroeder,Wetter)2007„Salto Mortale“. Nordhessische Gegenwartsliteratur.2007 Kurzgeschichte: “Das Lisbethche“ in: TORSO 16
Lyrikband:“...ein elternloser Raum“.2008.(Verlag Schroeder, Wetter)
ISBN 978-3-00-023662-4 „Klartext“. Nordhessische Gegenwartsliteratur 2010